x
Zu den Inhalten springen
Herzlich willkommen bei Brot für die Welt in Bayern
|| Bayern > Projekt 2020: Eine Chance für die Müllkinder

Eine Chance für die Müllkinder

Auf der riesigen Müllkippe der Hauptstadt Maputo arbeiteten früher auch viele Kinder. Heute gehen die meisten in die Schule und werden in einem Sozialzentrum betreut.

 

 

Mosambik

Während Beatriz mit der Schöpfkelle –es gibt kein fließendes Wasser – eine Morgendusche nimmt, kehrt Francisco die Hütte aus. Cândido facht das Feuer an. Und Etelvina rührt den Maisbrei fürs Frühstück. Gegessen wird alleine: Die Mutter arbeitet nachts auf der Müllkippe und kommt erst später heim. Aber immer rechtzeitig, um die Kinder pünktlich in die Schule zu schicken. Julieta Mazivila ist dankbar: „Dass meine Kinder nach der Schule ins Sozialzentrum gehen können, ist ein Segen.“

Mut zum Träumen

Der sechsjährige Francisco ist stolz darauf, dass er lesen und schreiben lernt. Cândido ist drei Jahre älter und plant, Wissenschaftler werden. Beatriz ist zehn und möchte ihr Hobby Zeichnen gerne zum Beruf machen. Am liebsten im Team mit der dreizehnjährigen Etelvina, die überzeugt ist: „Ich werde eine berühmte Modedesignerin!“ Dass die Kinder diese Träume haben dürfen, verdanken sie der Hilfsorganisation Renascer-OMAC.

Wer lernen will, darf lernen

Mit unzähligen Hausbesuchen sorgen die Mitarbeitenden dafür, dass fast alle Mädchen und Jungen aus dem Umfeld der Müllkippe inzwischen in die Schule gehen. Nach dem Unterricht kümmern sich Sozialarbeiterinnen, Psychologinnen und Trainer im „Centro Renascer“ (Neuanfang) um die Kinder. Jugendliche ab 14 Jahren können hier neben der Schule auch eine Ausbildung im Metallbau, Schneidern und Korbflechten machen. Aber es geht nicht nur um Unterstützung beim Lernen: Hier dürfen Kinder auch einfach Kinder sein und spielen und toben, was Cândido und seinen Freunden natürlich besonders gut gefällt.

Deine Ansprechpartnerin:
Karin Deraëd • Telefon 0911 / 9354 223 • deraed@diakonie-bayern.de
Informationen und Wissenswertes findest Du unter www.brot-fuer-die-welt.de/bayern

Deine Hilfe kommt an:
Brot für die Welt • IBAN: DE 74 5206 0410 0000 5555 50
BIC: GENODEF1EK1 (Evangelische Bank eG) • Stichwort: KonfiDank 2019

Kontakt

Karin Deraëd
Referentin
Brot für die Welt

 

Tel.: 0911 / 9354-223
deraed@diakonie-bayern.de

Fenja Lüders
Referentin
Brotbotschafterinnen 
Brotbotschafter


Tel: 0911 / 9354-261
lueders@diakonie-Bayern.de

Susanne Amberg 
Bildungsreferentin
Brot für die Welt
im Kirchenkreis Augsburg

Mobil: 0162/4279754
amberg.s@diakonie-augsburg.de

Bettina Götz
Abrechnungen
Aktionsmaterialien
Leihmaterialien

Tel.: 0911 / 9354-390
goetz@diakonie-bayern.de

Spenden

Brot für die Welt
Evangelische Bank
IBAN
DE10 1006 1006 0500 5005 00
BIC GENODED1KDB

Online-Spende
Ihre Spende hilft

Seit mehr als 50 Jahren leistet Brot für die Welt in den Ländern des Südens Hilfe zur Selbsthilfe.

  • © 2019 Brot für die Welt.