x
Zu den Inhalten springen
Herzlich willkommen bei Brot für die Welt in Bayern
|| Bayern > Projekt 2022: Kinder Kämpfen für Ihre Rechte

Eine Chance für die Müllkinder

Sechs von zehn Kindern in Paraguay verlassen vorzeitig die Schule. Sie müssen ihren Eltern beim Geldverdienen helfen. Besonders schlimm ist die Situation der indigenen Familien in den Armenvierteln am Rande der Hauptstadt Axución.

Die Sonne steht schon tief, als Leidi sich auf den Weg zur Arbeit macht. Die 13-Jährige schnappt sich einen zusammengeschweißten Handkarren, Leini, ihre ältere Schwester, schlendert langsam hinterher. Im Reichenviertel in der Nähe ihrer Hütte fischen sie aus den Säcken mit Hausmüll ein paar Glasflaschen heraus und werfen sie in den Karren. Für ein Kilogramm Altglas zahlt der Zwischenhändler 200 Guaraní, drei Cent. Seit sie laufen kann, hilft Leidi ihrer Familie beim Müllsammeln.

Leidis Familie gehört zur Volksgruppe der Ava Guaraní. Ihre Eltern ließen sich vor 20 Jahren mit anderen indigenen Familien am Fuße der städtischen Müllhalde Cateura nieder. Die Stadt duldete die illegale Siedlung und versorgte sie mit Strom und Wasser. Doch seitdem ist nicht mehr viel passiert.

„Ohne Grundbucheintrag können wir jederzeit vertrieben werden“, sagt Leidi. „Wir können nichts planen. Manchmal habe ich das Gefühl, die Leute wollen uns einfach weghaben.“ Am Wochenende hat das Mädchen zum ersten Mal einen der Workshops von Callescuela besucht. Die Organisation, die sich seit Jahrzehnten für die Rechte arbeitender Kinder einsetzt, hat 2019 mit Unterstützung von Brot für die Welt ein Pilotprojekt gestartet, das sich speziell an indigene Mädchen und Jungen richtet.

Um ihnen Gehör bei den Mächtigen zu verschaffen, hat Callescuela unlängst Treffen mit dem Bürgermeister von Asunción, der Ministerin für Kindheit und dem Minister für Soziales organisiert. „Wir brauchen Perspektiven“, haben die Jugendlichen immer wieder gesagt. Doch nur darauf warten, dass die Verantwortlichen handeln, mag Leidi nicht. Sie hat sich vorgenommen, eine lokale Organisation für arbeitende Kinder und Ju-gendliche aufzubauen. „Ich möchte Sicherheit“, sagt sie – Sicherheit und eine Zukunft und ein Leben ohne Müllsammeln.

Deine Ansprechpartnerin:
Karin Deraëd • Telefon 0911 / 9354 223 • deraed@diakonie-bayern.de
Informationen und Wissenswertes findest Du unter www.brot-fuer-die-welt.de/bayern

Deine Hilfe kommt an:
Brot für die Welt • IBAN: DE 74 5206 0410 0000 5555 50
BIC: GENODEF1EK1 (Evangelische Bank eG) • Stichwort: KonfiDank 2019

KonfiDank-Kiste
"Frieden - Gerechtigkeit - Bewahrung der Schöpfung"

Neben der jährlich neu erscheinenden Broschüre „KonfiDank – Meine Spende mit weltweitem Blick“ und weitergehenden Informationen zu den vorgestellten Projekten kann die KonfiDank-Kiste „Frieden – Gerechtigkeit – Bewahrung der Schöpfung“ eingesetzt werden, um globale Herausforderungen und Zusammenhänge am sichtbar zu machen.

Für die Konkretisierung wurde der Themenkreis „Handy/Handyproduktion“ gewählt und damit das bei Jugendlichen meist allgemein vorhandene Interesse an Themen rund ums Handy aufgegriffen und genutzt:

Inhalt:
- Lernstationen rund um das Thema Handy/Handyproduktion
- Material für das Weltspiel
- Quiz zum Kennenlernen der KonfiDank-Kooperationspartner
- Materialien und Anregungen für Einheiten, passend zu „Frieden – Gerechtigkeit –  Bewahrung der Schöpfung“.

Informationen zu den einzelnen Stationen finden Sie
hier

Weitere Informationen und Verleih:
MissionEine Welt, Tel: 0911 36672-0
Mail: eineweltstation.nuernberg@mission-einewelt.de

Brot für die Welt, Tel: 0911 9354-390
Mail: goetz@diakonie-bayern.de

Kontakt

Karin Deraëd
Referentin
Brot für die Welt

 

Tel.: 0911 / 9354-223
deraed@diakonie-bayern.de

Fenja Lüders
Referentin
Brotbotschafterinnen 
Brotbotschafter


Tel: 0911 / 9354-261
lueders@diakonie-Bayern.de

Susanne Amberg 
Bildungsreferentin
Brot für die Welt
im Kirchenkreis Augsburg

Mobil: 0162/4279754
amberg.s@diakonie-augsburg.de

Bettina Götz
Abrechnungen
Aktionsmaterialien
Leihmaterialien

Tel.: 0911 / 9354-390
goetz@diakonie-bayern.de

Spenden

Brot für die Welt
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN
DE10 1006 1006 0500 5005 00
BIC GENODED1KDB

Online-Spende
Ihre Spende hilft

Seit mehr als 50 Jahren leistet Brot für die Welt in den Ländern des Südens Hilfe zur Selbsthilfe.

  • © 2021 Brot für die Welt.